Ziele der Forschung von PartKommPlus

PartKommPlus verfolgt zwei Ziele:

 

Erstens sollen neue, evidenzbasierte Erkenntnisse über den Prozess der Gründung und Etablierung integrierter kommunaler Strategien der Gesundheitsförderung (IKS) gewonnen werden, um eine systematische, flächendeckende Verbreitung solcher Strategien im Sinne der Ziele des Kooperationsverbundes gesundheitliche Chancengleichheit zu unterstützen.

 

Zweitens soll Partizipative Gesundheitsforschung als gesundheitswissenschaftlichen Ansatz im Bereich der Gesundheitsförderung in Deutschland weiterentwickelt werden. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit der International Collaboration for Participatory Health Research.