14.03.2017 - Veröffentlichungen

Participatory epidemiology: the contribution of participatory research to epidemiology

Mario Bach, Susanne Jordan, Susanne Hartung, Claudia Santos-Hövener, Michael T. Wright

Epidemiologie trägt in vielfältiger Weise dazu bei, verschiedene Risikofaktoren von Krankheiten zu identifizieren und die Gesundheit innerhalb der Bevölkerung zu fördern. Die Diskussion darüber, dass Epidemiologie nicht nur beschreibend ist, sondern auch Ergebnisse liefert, die die Praxis der öffentlichen Gesundheitsvorsorge verbessern können, hält jedoch unvermindert an. Als ein Weg, den Graben zwischen Beschreibung einerseits und Umsetzung gewonnerner Erkenntnisse andererseits wurde vorgeschlagen, partizipative Forschungsansätze auf die Epidemiologie anzuwenden. Bislang fehlte aber eine systematische Aufzählung dessen, was eine partizipative epidemiologische Praxis ausmacht.

Dieser Artikel in englischer Sprache stellt einen Rahmen vor, der als Basis für die systematische Entwicklung von partizipativer Epidemiologie dienen kann.

Der Artikel ist unter dem folgenden Link abrufbar: http://ete-online.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12982-017-0056-4.