04.08.2017 - Veröffentlichungen

Partizipativ forschen - Wie geht denn das?

Das Projekt "Kommunale Entwicklung von Gesundheitsstrategien (KEG): Wissenschaft und Praxis im Dialog" stellt sich auf der Website des Kooperastionsverbundes Gesundheitliche Chancengleichheit vor.

Das partizipative For­schungs­pro­jekt „Kommunale Ent­wick­lung von Gesundheitsstrategien“ (KEG) ist - eben­so wie Elfe - ein Teilprojekt im Forschungsverbund PartKommPlus. In Wissenschaft-Praxis-Partnerschaften wird in KEG erforscht, wie die Ge­sund­heit auf Stadtteilebene gefördert wer­den kann. Im Fo­kus steht da­bei im­mer die Ori­en­tie­rung an lokalen Bedarfen/den Bedarfen vor Ort.

Den ganzen Artikel können Sie auf der Website des Kooperationsverbundes Gesundheitliche Chancengleichheit abrufen:

www.gesundheitliche-chancengleichheit.de/keg/